9783548610511 Verlag: List Taschenbuch

Seiten: 336

ISBN: 978-3548610511

Preis: 8,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Ein Vater, der große Schuld auf sich lädt.
Eine Mutter, die alles tun würde, um ihren Sohn zurückzubekommen.
Ein Junge, der tot in einer Berliner Wohnung liegt.
Eine Frau, deren Erinnerungen sie betrügen.

Kommissar Manthey sucht nach den Zusammenhängen. Er will ein Kind retten – um jeden Preis.
Und stößt auf einen Abgrund aus Verzweiflung und Wahn.

Meine Meinung:

Das Buch ging gleich mal ziemlich heftig mit einer Leiche los, danach hat man die verschiedenen Charaktere kennengelernt. Das schöne an diesem Buch war, das man in gar keine bestimmte Richtung denken konnte, weil eins aufs andere kam und hier soviel Psycho und Wahn mit im Spiel war das man zwischendurch selber im positiven Sinne verwirrt war. Mir kam es gar nicht so vor, das das Buch nur 336 Seiten hat, kam einem echt mehr vor, im positiven Sinne weil auch alles schön tiefgründig erzählt wurde. Ich hab echt mit den Charakteren mitgefiebert und war immer wieder von den neuen Dingen die in Jaqueline vorgingen überrascht, war zwischendurch echt hart sich vorstellen zu müssen was wohl in ihr vorgeht. Das Buch is wieder schön klar geschrieben, das man wirklich jederzeit super mitkommt und es hat sich alles wieder schön locker in kleinen Kapiteln was ich ja sowieso mag, gelesen. Die Kapitelaufteilung fand ich klasse, so hat man alles richtig gut verstanden. Auch die persönliche Geschichte von dem ermittelnden Kommissar fand ich mitreissend, wenn auch traurig. Insgesamt wieder ein gelungenes Buch, welches die Spannung bis zum Schluss hält, da die Handlung immer wieder einen neuen Lauf nimmt. Klare Empfehlung!

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag.

Advertisements