51CMYAYlZPL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_SX342_SY445_CR,0,0,342,445_SH20_OU03_ Verlag: ZS Verlag Zabert Sandmann

Seiten: 200

ISBN-10: 3898833879

Preis: 19,95 Euro

 

Kurzbeschreibung:

Mit Siegen in allen vier Wettkämpfen der Vierschanzentournee wurde Sven Hannawald 2001/2002 zur Sportlegende. Bis heute hat ihm das keiner nachgemacht. Doch das Ausnahmetalent konnte dem Leistungsdruck eines Spitzensportlers nicht standhalten: Er, der in der DDR aufgewachsen war und immerzu gefordert wie gefördert wurde, musste seine Karriere im Jahr 2004 beenden, nachdem sich Symptome einer Burn-out-Erkrankung zeigten. Wie kam es dazu? Wie ist Sven Hannawald zu dem Erfolgssportler geworden, der er war? Was macht Skispringen so unglaublich fordernd? In seiner Autobiografie liefert Sven Hannawald spannende Hintergründe aus dem Innenleben eines Athleten, der sich den gnadenlosen Mechanismen seiner Sportart auslieferte, um erfolgreich zu sein: Wie ihn der Kampf um immer noch weniger Körpergewicht fast in die Magersucht, Erfolgsdruck und Zukunftsängste ihn in die Einsamkeit trieben. Und wie er sich und seine Balance schließlich findet und seinen Weg zurück ins Leben. Ein Buch, das in seiner schonungslosen Ehrlichkeit nicht nur allen Sportinteressierten einen Blick hinter die Kulissen des Lebens von Leistungsportlern gewährt, sondern das auch all jenen Menschen Mut macht, die unter dem Leistungsdruck unserer Gesellschaft selbst an Depressionen oder Burn-out erkrankt sind.

 

Meine Meinung:

Hab mich schon n bisschen auf das Buch gefreut, weils ja groß angekündigt war, bissel was von Sven Hannawald zu erfahren, Dinge zu erfahren die nicht mal seine Freundin so intensiv wusste, wie sie im Interview gesagt hat. Ich hab damals als seine große Zeit war auch immer Skispringen geschaut und auch seine Geschichte in der Presse verfolgt. Nunja ich muss sagen ich bin doch ziemlich enttäuscht. In dem Buch erfährt man nichts, was man nicht schon wusste weil es irgendwann mal durch die Presse gegangen ist. Also privates gleich null. Sven Hannawald ist irgendwie nur eine Randfigur in dem buch denn am meisten geht es halt doch um den Sport ansich. Was wird Trainiert, wie wird Trainiert, welches Material ist gut, wie sind die Materialmaße, welche Regeln herrschen usw usw. Und immer wieder irgendwelche Kapitel von Personen die Sven kennen und ihn dann beschreiben. Auch nix neues, auch Dinge die man schon über ihn wusste. Mich hats dann irgendwann nicht mehr interessiert, habs nur zuende gelesen weils nicht viele Seiten hat. Für den Preis echt nicht empfehlenswert.

 

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag.

Advertisements