51nflbvLLaL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA278_PIkin4,BottomRight,-65,22_AA300_SH20_OU03_Verlag: epubli

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 269 Seiten

ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3844253793

Preis: 4,99 Euro

Kurzbeschreibung:

“Als ich zu mir kam, lag ich auf dem Küchenboden. Vor mir, nicht einen Meter entfernt, meine Mutter. Ihr rechtes Auge war halb geschlossen, das linke glotzte mich an. Das Gesicht wirkte so verrutscht wie der Bademantel, der den Blick auf ein geblümtes Nachthemd und das faltige Dekolletee freigab. Die Haut zerknülltes Wachspapier, die Haare wie vom Sturm zerwühlt. Ich schaute weg. Ein Messer lag unter dem Tisch. Ich erkannte es, es steckte für gewöhnlich in dem hölzernen Messerblock an der Spüle. Es war jenes, das mein Vater verwendet hatte, um Gulasch zu schneiden. Es hatte braune Flecken. Ich hatte niemals eine Leiche gesehen. Jetzt hatte ich zweifellos eine vor mir. Ich drehte den Kopf und sah das Blut. Nicht viel, aber deutlich erkennbar auf dem weißen Frottee. Ich hatte keine Ahnung, was passiert war. Ich erinnerte mich nicht an einen Streit zwischen uns, nur an die Nachrichten. Es ging um den Euro, um die Krise in Griechenland, um eskalierende Demonstrationen in Spanien. Die Kanzlerin rief zu Besonnenheit und Sparsamkeit auf. Die Versuche Irans, ein Atomkraftwerk zu bauen, waren ebenfalls ein Thema. Der Wetterbericht fehlte bereits in meiner Erinnerung. Meine Mutter brühte sich an kühlen Abenden Kräutertee. Aber was wollte ich in der Küche? Ich schauderte, konnte mich aber nicht abwenden. So blieb ich unbeweglich dort auf dem Fliesenboden, fror, begann zu zittern, dann zu weinen. Ich fühlte zu viel, um mit diesem Aufruhr in meinem Inneren umgehen zu können. Einsamkeit. Verzweiflung. Schuld. Angst. Doch als ich meine Mutter da liegen sah, still und stumm, stellte sich ein weiteres Gefühl ein. Erleichterung. Und das löste Panik aus.”

Meine Meinung:

Das Buch war soll toll geschrieben, das ich nicht lange dafür gebraucht habe. Was ich hier ganz entspannend fand war, das es nur ganz wenige Protagonisten gibt und alles super übersichtlich geschrieben, aber trotzdem total spannend ist. Die Charaktere sind tiefgründig und jeder für sich spannend und die Geschichte ist auch gut ausgereift, eigentlich n richtig guter Thriller wenn auch für mich leider bissel kurz, ich hätt echt gerne noch mehr und weiter gelesen. Erzählt wird hier aus der Sicht von Chris, der ja eben seiner toten Mutter aufwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Man kann sich zwar schnell denken wie was war, aber das tut der Spannung keinen abgrund…ein super Thriller!!

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag.

Advertisements