142_47948_132125_xl Verlag: Goldmann

 

Seiten: 352

ISBN: 978-3-442-47948-1

Preis: 8,99 Euro

 

Klappentext:

Ein ermordetes Mädchen. Eine schockierende Entdeckung. Und zwei Ermittler, die mit ihrer eigenen Vergangenheit kämpfen.

Düsseldorf in der Vorweihnachtszeit. Die zehnjährige Antonia Bruckmann wird mit gebrochenem Genick zu Hause aufgefunden. Zahlreiche Hämatome und Abschürfungen sprechen gegen einen Unfall. Bei der Obduktion stellt sich obendrein heraus, dass das Mädchen nach seinem Tod missbraucht wurde. Die Kommissare Lydia Louis und Christopher Salomon stehen vor einem Rätsel: Ist Antonia das Zufallsopfer eines Perversen geworden, oder haben sie es mit einem Fall von häuslicher Gewalt zu tun? Ihre Ermittlungen führen Louis und Salomon zu der mysteriösen Leonie – und zu einer Wahrheit, die sie lieber nie herausgefunden hätten …

 

Meine Meinung:

Mein erstes Buch dieser Autorin und ich war fast durchweg begeistert. Tolle, authentische Charaktere und n cooler Plot. Von der ersten Seite an war ich mittendrin und das Buch hat sich super flüssig gelesen. Ein ermordetes und geschändetes Mädchen und die Jagd nach dem Mörder beginnt. Ich hab hier echt mitgefiebert und mir so meine Gedanken gemacht die aber Anfangs immer wieder falsch waren. Was mir besonders gefallen hat war, das das Ermittlerteam aus super gegensätzlichen Protagonisten bestanden hat, die aber alle interessant waren und ich über jeden voll gerne gelesen habe. Auch die Ermittlungen ansich waren spannend beschrieben. Irgendwann konnte man sich dann zusammenreimen wie alles zusammenhängt und ab da gab es auch nicht mehr so wirklich ne spannende Wendung, was mich aber eigentlich kaum gestört hat. Kann das Buch auf jeden Fall empfehlen und werde jetzt noch mehr von der Autorin lesen!

 

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag.

Advertisements