978-3-426-51091-9.jpg.30632223 Verlag: Knaur TB

 

Seiten: 400

ISBN: 978-3-426-51091-9

Preis: 9,99 Euro

 

Klappentext:

Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.
Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert …

 

Meine Meinung:

Ich glaube ja, der Herr Fitzek spielt mit mir 😀 Während ich bei nur wenigen Büchern von ihm Begeisterung verspürte und dieses jetzt nur gelasen habe, weil eine Freundin darauf zu sprechen kam, war ich hier regelrecht geflashed! In einem Zug durchgelesen weil man es einfach nicht mehr weglegen konnte! Ein rasantes Erzähltempo wo gar nicht erst die Chance besteht, das so etwas wie langeweile aufkommt. Ich war von vorne bis hinten begeistert, das war wirklich mal ein Buch, welches an Spannung und unerwarteten Dingen nicht mehr zu überbieten war. Selbst ganz am Ende, als sich alles nochmal logisch zusammenfügte war ich nochmal mehr als überrascht. Ein genialer Thriller der von mir keinerlei Kritik bekommt.

 

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag.

Advertisements