b Verlag: blanvalet

Seiten: 352

ISBN: 978-3-442-37225-6

Preis: 8,99 Euro

 

Klappentext:

Gretchen Lowell ist zurück – das tödliche Finale!

Schon zwei Mal hat Detective Archie Sheridan den teuflischen Tanz um Leben und Tod mit der schönen Serienmörderin Gretchen Lowell überlebt. Es hat ihn alles gekostet, sie hinter Gitter zu bringen – beinahe sogar das Leben. Doch Gretchen Lowell ist die Flucht gelungen, und nun glaubt jeder, dass sie wieder zuschlagen wird. Tatsächlich kommt es zu einer neuen grausamen Mordserie. Auf den ersten Blick trägt sie die Handschrift von Gretchen Lowell – doch die Details stimmen nicht. Eine Botschaft an Archie?

 

 

Meine Meinung:

Mit diesem Buch hatte ich ein bisschen meine Probleme, weil es sich zwischendurch öfter sehr in die Länge zog und es diesesmal auch viele wirklich langatmige Passagen gab. Archie befindet sich freiwillig in einer Psychiatrie und will auch nicht wirklich dort raus, bis einige seltsame Dinge geschehen wo natürlich Gretchen ihre Finger wieder mit im Spiel hat. Er entlässt sich also und das Spiel nimmt wieder seinen lauf. Alle suchen Gretchen, neue Morde geschehen und auch Susan mischt wieder kräftig mit was mir sehr gut gefallen hat. Bald stellt sich jedoch heraus das nicht alles Gretchen gewesen sein kann und die Frage wie alles zusammenhängt startet. Das ganze ging dann in eine Richtung die zwar gepasst hat, mir jetzt aber nicht wirklich so gut gefallen hat. Am Ende zog dann aber alles nochmal richtig an und wer war wieder dabei? Genau, Susan! Herrlich wenn sie nicht wäre, wären die Bücher nur halb so gut. Noch ein paar sehr überraschende Momente und ein Herzschlag Finale und auch dieser Teil war zu Ende. Ich bin gespannt wie es weitergeht!

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag

Advertisements