978-3-426-50863-3.jpg.30512939 Verlag: Knaur

 

Seiten: 384

ISBN: 978-3-426-50863-3

Preis: 9,99 Euro

 

 

Klappentext:

In einer der sagenumwobenen Höhlen des Siebengebirges, wo Siegfried einst den Drachen tötete, wird eine Frauenleiche gefunden. Noch am selben Tag wird in Königswinter die Ehefrau des Notars vermisst. Hat die Geliebte des Notars, die exzentrische Künstlerin Romina, ihre Widersacherin kaltblütig aus dem Weg geräumt? Als sich Kriminalhauptkommissar Jan Seidel die Bilder der Künst-lerin anschaut, sieht er das Mordmotiv förmlich vor sich: Verzerrte Frauenfratzen kämpfen um einen strahlenden Helden. Aber nicht nur Jan Seidel, sondern auch seine eigenwillige Großmutter Edith erkennt, dass die Lösung des Falles weitaus komplizierter ist …

 

Meine Meinung:

Eigentlich gar nicht schlecht wobei es glaube ich sogar das erste Buch der Autorin ist. Symphatische und authentische Protagonisten und auch die Spannung kam nicht zu kurz. Jan und seine Oma haben es mir echt angetan, beide ermitteln in einem Mord und einem Vermisstenfall und kommen immer dubioseren Dingen auf die Spur. Aber wie hängt alles zusammen und wer alles gerät noch in den Kreis der Verdächtigen? Ich habe hier teilweise wirklich mitgefiebert und es war wirklich spannend, nur dann zum Ende hin fand ich es etwas vorhersehbar und ich hätte mir irgendwie was anderes gewüscht (dafür kann die Autorin allerdings nix) aber nichts desto Trotz ein tolles, spannendes Buch und ich werde die Reihe auf jeden Fall gleich weiterlesen.

 

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag

Advertisements