978-3-426-51627-0.jpg.30732018 Verlag: Knaur

 

Seiten: 448

ISBN: 978-3-426-51627-0

Preis: 14,99 Euro

 

Klappentext:

Als sie zur Hochzeit ihrer Studienfreundin geladen wird, ist Mimi zunächst skeptisch – hat sie doch den Kontakt lange sträflich vernachlässigt. Doch unerwartet herzlich wird sie im alten Bonner Freundinnenkreis aufgenommen, und spätestens nach der Junggesellinnenparty im nächtlichen Römerbad ist es, als sei sie nie fortgewesen. Am Hochzeitsmorgen aber bringt ein entsetzlicher Todesfall alles ins Wanken. Misstrauen kriecht in die eingeschworene Gruppe, und langsam beschleicht Mimi ein furchtbarer Verdacht: Hat man sie nur zur Hochzeit eingeladen, um ihr einen Mord in die Schuhe zu schieben?

 

Meine Meinung:

 

Diesmal kein Teil aus der Nibelungenreihe, dennoch aber mindestens genauso gut. Mimi reist ohne zu wissen wie es mit ihr weitergehen soll von Schottland nach Bonn zu der Hochzeit einer alten Freundin. So nimmt auch das Unglück schnell seinen Lauf und das schöne ist, wirklich jeder könnte hier der Verdächtige sein. Man wird ganz oft auf falsche Fährten gelenkt und ich konnte bis zum Schluss mir nicht zusammenreimen wie das alles miteinander verbunden sein soll. Mimi lernt man finde ich richtig toll kennen, allerdings gehört ja auch sie zu dem Kreis der Verdächtigen und ich habe irgendwie in jedem Protagonisten den schuldigen gesehen. Das Ende kam dann plötzlich und war genauso aprupt wieder vorbei. Ich hätte mit hier noch ein, zei Seiten mehr gewünscht, weil ich noch ein paar offene Fragen gehabt hätte, trotzdem war es ein toller Abschluß und ich war wirklich begeistert von dem Buch!

 

Copyright für Cover und Kurzbeschreibung liegen bei oben genannten Verlag

Advertisements